1. System

Gespielt wird 301 M.O. oder 501 M.O., je nach Anzahl der Teilnehmer und Zeitrahmen.
Es werden pro Partie 2 Sätze gespielt. Die Partie eröffnet immer der zuerst genannte Spieler.

 

2. Anmeldung und Startgebühr

Pro Rankingteilnahme ist von jedem Spieler eine Startgebühr in Höhe von EUR 5,00 bei der Anmeldung zu entrichten. Die Startgebühr wird für den Automateneinwurf verwendet.
Die Anmeldefrist für das Ranking ist 19:30 Uhr am jeweiligen Spieltag. Spätere Anmeldungen werden nicht berücksichtigt.
Sollte sich ein Spieler telefonisch oder durch andere Personen anmelden, ist die Startgebühr in voller Höhe, auch bei Nichterscheinen zu entrichten.

 

3. Gruppeneinteilung und Dummyregelung

Je nach Anzahl der Teilnehmer werden Gruppen gebildet. Die Gruppeneinteilung ergibt sich aus der aktuellen Rankingtabelle.
Die Gruppen werden absteigend der aktuellen Rankingtabelle aufgefüllt, bis die erforderliche Anzahl der Spieler in einer Gruppe erfüllt ist.
Ist die Teilnehmeranzahl der einzelnen Gruppen nicht gleich, werden fehlende Spieler durch Dummys ersetzt.
Dabei werden die Gruppen von unten her (schwächste Gruppe zuerst) mit den Dummys aufgefüllt.
Sollte ein Spieler nicht in der aktuellen Tabelle aufgelistet sein, da dies seine erste Rankingteilnahme ist, spielt dieser in der schwächsten Gruppe.

 

4. Spielreihenfolge

Die Reihenfolge der ausgelosten Begegnungen wird exakt eingehalten und kann nicht beeinflusst werden, da die Auslosung nach einem internen Schlüssel der Auswertesoftware festgesetzt wird.
Sollte ein Spieler nicht anwesend sein, gewinnt dessen Gegner beide Sätze und erhält 2 Punkte.
Ein Verschieben der Begegnungen ist nicht möglich.

 

5. Punktevergabe und Platzierung in der Tabelle

Für jeden gewonnenen Satz erhält der Spieler 1 Punkt. Ergibt die Auslosung eine Begegnung gegen einen Dummy, gilt die Partie als 2:0 gewonnen und der Spieler erhält 2 Punkte.
Die erzielten Punkte eines Spieltages werden in einer Tages- und Gesamttabelle festgehalten und entsprechend gelistet. Die Platzierung erfolgt dabei nach der Berechnung der Auswertesoftware, die zuerst die Punkte, dann den direkten Vergleich und dann die Anzahl der gewonnenen Spiele berücksichtigt (in dieser Reihenfolge).